Impressum

IMPRESSUM
 

Herausgeber:

Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD), Kreisverband Unna
Partei lt. Parteiengesetz
Registriert beim Bundeswahlleiter

Redaktion, inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV:
 

Hans-Jochen Voß
Seelenbinderstr 42

12555 Berlin


Seitenbetreuung, Gestaltung:

Hans-Jochen Voß
Seelenbinderstr 42

12555 Berlin

Funk: 0171/1596137

Disclaimer

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis an npdunna@yahoo.de . Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutzerklärung nach der DSGVO
I.
Name und Anschrif des Verantwortlichen
Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer natonaler
Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstger datenschutzrechtlicher Bestmmungen ist
die:
Natonaldemokratsche Partei Deutschlands (NPD,l
Partei lt. Parteiengesetzl Registriert beim Bundeswahlleiter
vertreten durch den Parteivorsitzenden Frank Franz
Seelenbinderstr. 42
12555 Berlin
Tel.: 030 / 650 11 0
E-Mail:
parteizentrale@npd.de
Website: https://npd.de
II.
Name und Anschrif des Datenschutzbeaufragten
Der Datenschutzbeaufragte des Verantwortlichen ist:
Rechtsanwalt Dipl.-Jur. Peter Richter
Seelenbinderstr. 42
12555 Berlin
Tel.: 030 / 650 11 0
E-Mail: datenschutz@npd.de
II.
Allgemeines zur Datenverarbeitung
1.
Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nurl soweit dies zur
Bereitstellung einer funktonsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.
Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung
des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällenl in denen eine vorherige Einholung einer
Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch
gesetzliche Vorschrifen gestattet ist.
2.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betrofenen
Person einholenl dient Art.
6 Abs.
1 lit.
a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO, als
Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Datenl die zur Erfüllung eines Vertragesl dessen
Vertragspartei die betrofene Person istl erforderlich istl dient Art.
6 Abs.
1 lit.
b DSGVO als
Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgängel die zur Durchführung vorvertraglicher
Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpfichtung
erforderlich istl der unsere Partei unterliegtl dient Art.
6 Abs.
1 lit.
c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Für den Falll dass lebenswichtge Interessen der betrofenen Person oder einer anderen natürlichen
Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machenl dient Art.
6 Abs.
1 lit.
d
DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtgten Interesses unserer Partei oder eines Dritten
erforderlich und überwiegen die Interessenl Grundrechte und Grundfreiheiten des Betrofenen das
erstgenannte Interesse nichtl so dient Art.
6 Abs.
1 lit.
f DSGVO als Rechtsgrundlage für die
Verarbeitung.
3.
Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betrofenen Person werden gelöscht oder gesperrtl sobald der
Zweck der Speicherung entällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgenl wenn dies durch den
europäischen oder natonalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungenl Gesetzen oder
sonstgen Vorschrifenl denen der Verantwortliche unterliegtl vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder
Löschung der Daten erfolgt auch dannl wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene
Speicherfrist abläufl es sei dennl dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für
einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.
IV.
Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfles
1.
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatsiert Daten und Informatonen
vom Computersystem des aufrufenden Rechners.
Folgende Daten werden hierbei erhoben:
(1,
Informatonen über den Browsertyp und die verwendete Version
(2,
Das Betriebssystem des Nutzers
(3,
Die IP-Adresse des Nutzers
(4,
Datum und Uhrzeit des Zugrifs
(5,
Websitesl von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
(6,
Websitesl die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden
Die Daten werden ebenfalls in den Logfles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser
Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers fndet nicht statt.
2.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfles ist Art.
6 Abs.
1 lit.
f
DSGVO.
3.
Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendigl um eine
Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des
Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
Die Speicherung in Logfles erfolgtl um die Funktonsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem
dienen uns die Daten zur Optmierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer
informatonstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketngzwecken fndet in diesem
Zusammenhang nicht statt.
In diesen Zwecken liegt auch unser berechtgtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art.
6 Abs.
1
lit.
f DSGVO.
4.
Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöschtl sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr
erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Falll
wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.
Im Falle der Speicherung der Daten in Logfles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine
darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer
gelöscht oder verfremdetl sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.
5.
Widerspruchs- und Beseitgungsmöglichkeit
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfles ist
für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine
Widerspruchsmöglichkeit.
V.
Verwendung von Cookies
1.
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateienl die im
Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert
werden. Ruf ein Nutzer eine Website aufl so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers
gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristsche Zeichenfolgel die eine eindeutge
Identfzierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.
Wir setzen Cookies einl um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer
Internetseite erfordern esl dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identfziert
werden kann.
In den
Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:
(1,
Spracheinstellungen
(2,
Log-In-Informatonen
Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookiesl die eine Analyse des Surfverhaltens der
Nutzer ermöglichen.
Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden:
(1,
Eingegebene Suchbegrife
(2,
Häufgkeit von Seitenaufrufen
(3,
Inanspruchnahme von Website-Funktonen
Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch t
echnische Vorkehrungen
pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich.
Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstgen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.
Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von
Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt in
diesem Zusammenhang auch ein Hinweis daraufl wie die Speicherung von Cookies in den
Browsereinstellungen unterbunden werden kann.
2.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies
ist Art.
6 Abs.
1 lit.
f DSGVO.
3.
Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies istl die Nutzung von Websites für die
Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktonen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies
nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlichl dass der Browser auch nach einem
Seitenwechsel wiedererkannt wird.
Für folgende Anwendungen benötgen wir Cookies:
(1,
Übernahme von Spracheinstellungen
(2,
Merken von Suchbegrifen
Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von
Nutzerproflen verwendet.
Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweckl die Qualität unserer Website und ihre
Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wirl wie die Website genutzt wird und
können so unser Angebot stetg optmieren.
In diesen Zwecken liegt auch unser berechtgtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen
Daten nach Art.
6 Abs.
1 lit.
f DSGVO.
4.
Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitgungsmöglichkeit
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite
übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies.
Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von
Cookies deaktvieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht
werden. Dies kann auch automatsiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktviertl
können möglicherweise nicht mehr alle Funktonen der Website vollumfänglich genutzt werden.
VI.
Newsletter
1.
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei
werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt.
(1,
Vor- und Zuname
(2,
E-Mail-Adresse
Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:
(1,
IP-Adresse des aufrufenden Rechners
(2,
Datum und Uhrzeit der Registrierung
(2,
(die Kategorien von personenbezogenen Datenl welche verarbeitet werden;
(3,
die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängernl gegenüber denen die Sie betrefenden
personenbezogenen Daten ofengelegt wurden oder noch ofengelegt werden;
(4,
die geplante Dauer der Speicherung der Sie betrefenden personenbezogenen Daten oderl
falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sindl Kriterien für die Festlegung der Speicherdau
-
er;
(5,
das Bestehen eines Rechts auf Berichtgung oder Löschung der Sie betrefenden personenbe
-
zogenen Datenl eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen
oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
(6,
(das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
(7,
alle verfügbaren Informatonen über die Herkunf der Datenl wenn die personenbezogenen
Daten nicht bei der betrofenen Person erhoben werden;
(8,
das Bestehen einer automatsierten Entscheidungsfndung einschließlich Profling gemäß
Art.
22 Abs.
1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräfige Informatonen
über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer der
-
artgen Verarbeitung für die betrofene Person.
Ihnen steht das Recht zul Auskunf darüber zu verlangenl ob die Sie betrefenden personenbezogenen
Daten in ein Drittland oder an eine internatonale Organisaton übermittelt werden. In diesem
Zusammenhang können Sie verlangenl über die geeigneten Garanten gem. Art.
46 DSGVO im
Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.
2.
Recht auf Berichtgung
Sie haben ein Recht auf Berichtgung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichenl
sofern die verarbeiteten personenbezogenen Datenl die Sie betrefenl unrichtg oder unvollständig
sind. Der Verantwortliche hat die Berichtgung unverzüglich vorzunehmen.
3.
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie
betrefenden personenbezogenen Daten verlangen:
(1,
wenn Sie die Richtgkeit der Sie betrefenden personenbezogenen für eine Dauer bestreitenl
die es dem Verantwortlichen ermöglichtl die Richtgkeit der personenbezogenen Daten zu
überprüfen;
(2,
die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ableh
-
nen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
(3,
der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht län
-
ger benötgtl Sie diese jedoch zur Geltendmachungl Ausübung oder Verteidigung von Rechts
-
ansprüchen benötgenl oder
(4,
wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art.
21 Abs.
1 DSGVO eingelegt haben
und noch nicht feststehtl ob die berechtgten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren
Gründen überwiegen.
Wurde die Verarbeitung der Sie betrefenden personenbezogenen Daten eingeschränktl dürfen diese
Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachungl
Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen
natürlichen oder juristschen Person oder aus Gründen eines wichtgen öfentlichen Interesses der
Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränktl werden Sie
von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.
4.
Recht auf Löschung
a)
Löschungspficht
Sie können von dem Verantwortlichen verlangenl dass die Sie betrefenden personenbezogenen Daten
unverzüglich gelöscht werdenl und der Verantwortliche ist verpfichtetl diese Daten unverzüglich zu
löschenl sofern einer der folgenden Gründe zutrif:
(1,
Die Sie betrefenden personenbezogenen Daten sind für die Zweckel für die sie erhoben oder
auf sonstge Weise verarbeitet wurdenl nicht mehr notwendig.
(2,
Sie widerrufen Ihre Einwilligungl auf die sich die Verarbeitung gem. Art.
6 Abs.
1 lit.
a oder
Art.
9 Abs.
2 lit.
a DSGVO stütztel und es fehlt an einer anderweitgen Rechtsgrundlage für die
Verarbeitung.
(3,
Sie legen gem. Art.
21 Abs.
1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen
keine vorrangigen berechtgten Gründe für die Verarbeitung vorl oder Sie legen gem. Art.
21
Abs.
2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
(4,
Die Sie betrefenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
(5,
Die Löschung der Sie betrefenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtli
-
chen Verpfichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlichl
dem der Verantwortliche unterliegt.
(6,
Die Sie betrefenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der
Informatonsgesellschaf gemäß Art.
8 Abs.
1 DSGVO erhoben.
b)
Informaton an Dritte
Hat der Verantwortliche die Sie betrefenden personenbezogenen Daten öfentlich gemacht und ist er
gem. Art.
17 Abs.
1 DSGVO zu deren Löschung verpfichtetl so trif er unter Berücksichtgung der
verfügbaren Technologie und der Implementerungskosten angemessene Maßnahmenl auch
technischer Artl um für die Datenverarbeitung Verantwortlichel die die personenbezogenen Daten
verarbeitenl darüber zu informierenl dass Sie als betrofene Person von ihnen die Löschung aller Links
zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikatonen dieser personenbezogenen
Daten verlangt haben.
c)
Ausnahmen
Das Recht auf Löschung besteht nichtl soweit die Verarbeitung erforderlich ist
(1,
zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Informaton;
(2,
zur Erfüllung einer rechtlichen Verpfichtungl die die Verarbeitung nach dem Recht der Union
oder der Mitgliedstaatenl dem der Verantwortliche unterliegtl erfordertl oder zur Wahrneh
-
mung einer Aufgabel die im öfentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öfentlicher Gewalt
erfolgtl die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
(3,
aus Gründen des öfentlichen Interesses im Bereich der öfentlichen Gesundheit gemäß Art.
9
Abs.
2 lit.
h und i sowie Art.
9 Abs.
3 DSGVO;
(4,
für im öfentlichen Interesse liegende Archivzweckel wissenschafliche oder historische For
-
schungszwecke oder für statstsche Zwecke gem. Art.
89 Abs.
1 DSGVOl soweit das unter Ab
-
schnitt a, genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung un
-
möglich macht oder ernsthaf beeinträchtgtl oder
(5,
zur Geltendmachungl Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
5.
Recht auf Unterrichtung
Haben Sie das Recht auf Berichtgungl Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem
Verantwortlichen geltend gemachtl ist dieser verpfichtetl allen Empfängernl denen die Sie
betrefenden personenbezogenen Daten ofengelegt wurdenl diese Berichtgung oder Löschung der
Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilenl es sei dennl dies erweist sich als unmöglich
oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zul über diese Empfänger unterrichtet zu
werden.
6.
Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Rechtl die Sie betrefenden personenbezogenen Datenl die Sie dem Verantwortlichen
bereitgestellt habenl in einem strukturiertenl gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.
Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung
durch den Verantwortlichenl dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurdenl zu
übermittelnl sofern
(1,
die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art.
6 Abs.
1 lit.
a DSGVO oder Art.
9 Abs.
2 lit.
a
DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art.
6 Abs.
1 lit.
b DSGVO beruht und
(2,
die Verarbeitung mithilfe automatsierter Verfahren erfolgt.
In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Rechtl zu erwirkenl dass die Sie betrefenden
personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen
übermittelt werdenl soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen
dürfen hierdurch nicht beeinträchtgt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Datenl die für
die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich istl die im öfentlichen Interesse liegt oder in Ausübung
öfentlicher Gewalt erfolgtl die dem Verantwortlichen übertragen wurde.
7.
Widerspruchsrecht
Sie haben das Rechtl aus Gründenl die sich aus ihrer besonderen Situaton ergebenl jederzeit gegen
die Verarbeitung der Sie betrefenden personenbezogenen Datenl die aufgrund von Art.
6 Abs.
1 lit.
e
oder f DSGVO erfolgtl Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestmmungen
gestütztes Profling.
Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betrefenden personenbezogenen Daten nicht mehrl es sei
dennl er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisenl die Ihre Interessenl
Rechte und Freiheiten überwiegenl oder die Verarbeitung dient der Geltendmachungl Ausübung oder
Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden die Sie betrefenden personenbezogenen Daten verarbeitetl um Direktwerbung zu betreibenl
haben Sie das Rechtl jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betrefenden
personenbezogenen Daten zum Zwecke derartger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das
Proflingl soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbin
dung steht.
Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbungl so werden die Sie betrefenden
personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
Sie haben die Möglichkeitl im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der
Informatonsgesellsch
af – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels
automatsierter Verfahren auszuübenl bei denen technische Spezifkatonen verwendet werden.
8.
Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Sie haben das Rechtl Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch
den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf
erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
9.
Automatsierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profling
Sie haben das Rechtl nicht einer ausschließlich auf einer automatsierten Verarbeitung – einschließlich
Profling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werdenl die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung
entaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtgt. Dies gilt nichtl wenn die Entscheidung
(1,
für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen
erforderlich istl
(2,
aufgrund von Rechtsvorschrifen der Union oder der Mitgliedstaatenl denen der Verantwortli
-
che unterliegtl zulässig ist und diese Rechtsvorschrifen angemessene Maßnahmen zur Wah
-
rung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtgten Interessen enthalten oder
(3,
mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.
Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten
nach Art.
9 Abs.
1 DSGVO beruhenl sofern nicht Art.
9 Abs.
2 lit.
a oder g DSGVO gilt und angemessene
Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtgten Interessen getrofen
wurden.
Hinsichtlich der in (1, und (3, genannten Fälle trif der Verantwortliche angemessene Maßnahmenl
um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtgten Interessen zu wahrenl wozu mindestens das
Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichenl auf Darlegung des
eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.
10.
Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitgen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht
Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehördel insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres
Aufenthaltsortsl ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßesl zul wenn Sie der
Ansicht sindl dass die Verarbeitung der Sie betrefenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO
verstößt.
Die Aufsichtsbehördel bei der die Beschwerde eingereicht wurdel unterrichtet den Beschwerdeführer
über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen
Rechtsbehelfs nach Art.
78 DSGVO

 

 

 

 

 

Anfang

Aktuelles

Gästebuch

Programm

Veranstaltungen

Flugblätter

Kontakt

Unterstützung

Downloads

Verweise

Impressum